loading content
Beitrag 1 bis 10 von 15 Beiträgen.
Fahrtwind |
15.01.2020 | 1 |
..

Resilienz umfassend erklärt


Fahrtwind |
04.01.2020 | 2 |
..

Beweglichkeit


Jeder Akupunktur Punkt, auf japanisch jedes Tsubo, wiederspiegelt den Zugang zu allen unseren Schichten des Körpers.
Erfrischung, Erneuerung, Fluss und Beweglichkeit sind angelegt in uns.
Diese Dynamik will stets ins Update, in die Aktualisierung.
Es ist eine Einladung immer wieder ganz gegenwärtig zu sein.
Fahrtwind |
28.11.2019 | 3 |
..

Let's dance....


“You are in a constant cosmic dance with the universe,” – Nassim Haramein
Fahrtwind |
25.11.2019 | 4 |
..

Bewegen


Bewegen in alle Richtungen. Was als Kind sebstverständlich war, ist heute als Erwachsener Mensch eine tägliche Herausforderung.

Bewegen mit Freude und Spiel, nicht als sportliche Betätigung. Bewegen rundherum weil es Spass macht.
Mit dem Bild möchte ich die Richtungen in Erinnerung rufen:

Eine Bewegung nach vorne
Eine Bewegung nach hinten
Eine Bewegung nach rechts
Eine Bewegung nach links
Eine Bewegung nach oben
Eine Bewegung nach unten
Einmal rundherum und dann
nach innen in den Innenraum

Eine eigene Abfolge, ein eigener täglicher Tanz. Eine Meditation über den Körper um in der Verbundenheit mit sich selbst Ruhe und Kraft zu finden!

Viel Freude beim spielen damit.
Fahrtwind |
13.11.2019 | 5 |
..

Stille


Eines Tages kamen einige Wanderer zu einem Mönch, der in einer Einsiedelei auf einem Berg wohnte. Sie fragten ihn: “Was für einen Sinn siehst du in deinem Leben in der Stille?“

Der Mönch war mit dem Schöpfen von Wasser aus einem tiefen Brunnen beschäftigt. Er sprach zu seinen Besuchern: „Schaut in den Brunnen, was seht ihr". Die Leute blickten in den tiefen Brunnen: „Wir sehen nichts“.

Nach einer kurzen Weile forderte der Mönch die Leute erneut auf: „Schaut in den Brunnen. Was seht ihr jetzt?“
Die Leute blickten wieder hinunter: „Ja, jetzt sehen wir uns selber!“

Der Mönch sprach: „Als ich vorhin Wasser schöpfte, war das Wasser unruhig. Jetzt ist das Wasser ruhig. Das ist die Erfahrung der Stille. Man sieht sich selber. Und nun wartet noch einen Augenblick“. Nach einer Weile sagte der Mönch erneut: „Schaut jetzt in den Brunnen. Was seht ihr?“

Die Menschen schauten hinunter: „Nun sehen wir die Steine auf dem Grund des Brunnens“. Da erklärte der Mönch: „Das ist die Erfahrung der Stille. Wenn man lange genug wartet, sieht man den Grund aller Dinge“.
Fahrtwind |
23.10.2019 | 6 |
..

Was zählt ist das Jetzt


Die Farbe leuchtet aus deinem Stillpunkt. Wähle einen Stillpunkt aus der Achse Kopf, Brust, Bauch. Fokussiere auf den gewählten Punkt und lasse deine Aufmerksamkeit dort ruhen. Achte dich auf die Landschaft des Inneren Körpers, und wenn die Gedanken wandern, gehe einfach zurück.

Langsam und sorgfältig verbringst du Zeit nur mit diesem einen Punkt. Ohne etwas zu tun, geniesse das Geschenk der Visualisierung der Farbe und dem Kontakt zum Inneren Körper.

Verbringe 5 bis 10 Minuten damit.
Fahrtwind |
23.10.2019 | 7 |
..

Auf den Punkt gebracht


Alles beginnt mit dem einen Punkt, dem Wunder der Entstehung, des grossen Potentials.

Übertragen auf den Inneren Körper bedeutet dieser eine Punkt (dem ich Aufmerksamkeit schenke), Ausgangspunkt zum Jetzt. Die Stichwörter lauten daher "Aufmerksamkeit" und "Jetzt".

Was zählt ist Abstand zu nehmen von kausalem Denken und der Lust alles zu interpretieren zu müssen. Mein "Dabeibleiben" hilft mir, das Gespürte in den Moment einzubetten.

Jetzt ist meine Innere Landschaft so: Ich bleibe aufmerksam mit dem was sich zeigt, ohne etwas zu tun. Zur Abwechslung schlage ich vor, einen Stillpunkt zu wählen und ihn mit der wunderschönen Farbe der Kornblume zu fokussieren.

Viel Spass !
Fahrtwind |
20.10.2019 | 8 |
..

Licht in die Fragen rund um den Inneren Körper


In den nächsten Tagen werde ich in kurzen Gedanken und Impulsen etwas Licht in die Frage bringen, weshalb wir uns um den Inneren Körper kümmern sollten.

Hauptsächlich geht es bei dieser Frage um unseren kulturellen Hintergrund. Hier sind wir in einer Zeit des Wandels. Zum Beispiel wird die Überzeugung, dass unser Denken (als innere Instanz) nicht alleiniger Vorgang für Entscheidungen ist, heute von vielen Menschen in unserer Kultur geteilt.

Der Körper denkt mit. Da gibt es eine emotionale Intelligenz, wir orientieren uns an unserem Bauchgefühl wir glauben an Intuition. Was uns jedoch fehlt, ist das Wissen, wie wir diese Fähigkeiten pflegen.

Es ist wunderbar, wie diese innere Wahrnehmung wachsen und gedeihen kann, wenn wir anfangen dieses System besser kennenzulernen.

Bis bald und wer Freude hat .. das wunderschöne Orange der Ringelblume lädt uns ein diese Farbe in unserem Inneren Körper zu spüren.

Lass deine Stillpunkte erstrahlen in wunderschönem Orange. Die Mitte des Schädels, die Mitte der Brust, die Mitte des Bauches ca. 2 Fingerbreit unter dem Nabel. Dann stelle dir eine leuchtende Achse vor die diese Ruhepunkte miteinander verbindet. Erweitere die Achse bis zur Erde und in den Himmel.

Viel Spass !
Fahrtwind |
14.10.2019 | 9 |
..

Ein Licht anzünden


Eine weitere Aufmerksamkeits-Übung, einfach weil es Spass macht 😊

1) Die Stillpunkte des Schädel-, der Brust und des Bauchraumes leuchten lassen, Wärme und Licht empfinden.

2) Die Stillpunkte der Gelenke leuchten lassen, die Lebedigkeit und die Öffnung wahrnehmen.

Viel Freude beim Üben.
Fahrtwind |
13.10.2019 | 10 |
..

Eine Hand voll Sternenstaub


Lorenz Marti hat dieses Buch geschrieben.

Es ist seit Jahren eines meiner Lieblingsbücher. Was das Universum über das Glück des Daseins erzählt: Dieser Autor bringt uns die grossen Fragen über das Leben näher. Es ist eine wunderbare Inspiration um mit dem Inneren Körper zu experimentieren.

Kontakt

Beatrice Bircher
info[at]imaginable.ch

Impressum

Inhalte | Beatrice Bircher
Gestaltung | bildsprache.ch

Besucher

Besucher sind online | 1  
Besucher heute | 1  
Gestern | 2  
Insgesammt | 1635